www.CRABCARDS.de header image 3

über crabcards

crabcards ist martin rathscheck
studierter kommunikationsdesigner, illustrator und weltentschleuniger (letzteres nicht studiert). als klassischer werber killte er ende der 90er den melitta-mann und designte in design-agenturen. außerhalb seiner momentanen professionellen tätigkeit als verpackungsdesigner arbeitet er stetig an seinem seelenheil, indem er illustrationen und comics zeichnet, postkarten und dioramen kreiert oder krude internetprojekte erdenkt (www.damennamen.de – der blog für persönliche produkte).

warum entschleunigung? nach einem arbeitstag vorm-rechner-gesitze muss abends  zu stift, papier, schere und klebe gegriffen werden. gleichzeitig ist es eine aufforderung, sich nicht vom globalen geschwindigkeitswahn mitreissen zu lassen. darum sind fast alle gezeigten werke zum großen teil in handarbeit entstanden.


ausstellungen & veröffentlichungen

2012
- JAZAM! #7: ferkel in “die 4 elemente” – kapitelseiten
- COMIC CLASH 2012 “der sinn des lebens” (kurzcomic + (rundum-)covergestaltung)

2011
- COMICAUSSTELLUNG auf dem münchner comicsalon: wo kommen die cosplayer her?
- JAZAM! #6: ferkel & der golem in “mr. f” (comicprojekt mit maike plenzke und sebastian koch)
- MINICOMIC zum münchner comicsalon bzw. 24h-comic-tag 2010: ferkel & der golem in “schutt & asche”

2010
- COMIC GATE Magazin #5: ferkel & der golem in “spleens”
- JAZAM! #5: nachtschattengedanken (comicprojekt mit maike plenzke, moritz stätter, die greta und sebastian koch)
- MIDICOMIC zum comicfestival erlangen: “10 theorien derer zu erklähren hyrmit das phänomen cosplayer ersuchet wird”
- PANIK ELEKTRO #7: ferkel & der golem präsentieren www.crabcards.de

2009
- JAZAM! #4: ferkel & der golem in “wie alles begann”
- minicomic zum münchner comicsalon: ferkel & der golem in “ich zahl doch nicht für ‘ne tüte!”

2008
- JAZAM! #3: ferkel & der golem in “tempus fugit”
- PANIK ELEKTRO #6: ferkel (ohne golem) in “10.01.2008″

2007
- JAZAM! #2: ferkel & der golem in “herrgottnochmal!”

2003

- ART MEETS GROSSNEUMARKT, hamburg: schätze der straße

2002
- die käsebrötchen-affaire medienexperiment mit weltverbesserungseffekt
- ELBART: kunst im alten elbtunnel, hamburg: postkarten und diverse sammelzeichnungen, wie z.b. 100 überraschungsbildchen

kleiner abstand

impressum:

alle fotos, postkarten, stempel, bilder, comics, illustrationen etc. sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne ausdrückliche genehmigung privat oder kommerziell, in veränderter oder unveränderter form verwendet werden.

haftungshinweis: trotz sorgfältiger inhaltlicher kontrolle übernimmt der webmaster/betreiber keine haftung für die inhalte externer links. für den inhalt der verlinkten seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.