www.martin-rathscheck.de header image 2

großes memento mori im glassturz von 1890

Juni 15th, 2008 · Keine Kommentare

beim begriff “memento mori” handelt es sich um eine bezeichnung, die für bestimte motivkonzepte der bildenden kunst verwendet wird. ähnlich den vanitas-darstellungen sollen sie an die vergänglichkeit alles irdischen (inklusive des menschen selbst) erinnern. “bedenke, dass du sterblich bist” heißt in etwa die übersetzung. ob dies nun melancolisch verzweifelt gedeutet werden soll, oder als aufforderung, das leben, sein leben, intensiver zu leben/genießen, möchte ich – zumindest für meine werke – dem herzen des betrachters überlassen.

pappe, papier, metall, acryl, kunststoff, stein, knochen, etc.
höhe: ca. 44 cm

glas, holz, muscheln, schneckenhäuser, getrocknete pflanzen, pappe, papier, metall, acryl, kunststoff, stein, knochen, etc. höhe: ca. 44 cm

hier ein zwischenstand – basisarchtektur mit ersten fundstücken …

Tags: OBJEKT · dioramen

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar